Indikationen der Osteopathie

Die Osteopathie behandelt in Deutschland keine lebensbedrohlichen Notfälle!!!

Suchen Sie im Zweifel einen Arzt auf oder verständigen Sie den Notdienst!

 

 

 

Die Liste der Indikationen, die sich durch osteopathische Behandlungen therapieren lassen, ist lang.

Am häufigsten klagen Patienten über:

  • Rückenschmerzen     

  • Kopfschmerzen

  • Kieferschmerzen / CMD     

  • Sportverletzungen

  • Schulterschmerzen

  • idiopathische Schmerzen

  • Nackenschmerzen

  • Schwindel

  • Knieschmerzen

  • und viele weitere

Prinzipiell kann die Osteopathie bei allen Beschwerden helfen, die keinen Notfall darstellen und nicht auf Infektions- oder Geschlechtskrankheiten basieren.

 

Es gibt jedoch auch viele schwangere Frauen oder Frauen nach der Geburt, die sich behandeln lassen möchten, um Schmerzen zu lindern, oder die es im besten Falle gar nicht erst soweit kommen lassen möchten. Symptome können sein:

  • Kopfschmerzen

  • Übelkeit

  • Sodbrennen

  • Magen-Darm-Beschwerden

  • Rückenschmerzen

  • Ischias-Schmerzen

  • Karpaltunnelsyndrom

  • und viele weitere

 

Auch die Behandlung von Kindern und Babys ist Alltag in der osteopathischen Praxis. Häufig treten Symptome auf wie:

  • Bauchschmerzen

  • Wachstumsschmerzen

  • Nykturie (nächtliches Wasserlassen)

  • Skoliose

  • 3-Monats-Koliken

  • Reflux

  • Ohrenschmerzen

  • und viele weitere

Cura Med

©2019 by Cura Med.

Walter-Kolb-Straße 5-7
Frankfurt am Main, 60594
Deutschland

0160 69 37 523